Suche
  • Team Cover 3

Gameday Corner - Woche 1

Aktualisiert: 13. Sept 2020

Der erste Spieltag steht an und wie immer gibt es tausende Nachrichten welche Spieler womöglich ausfallen könnte und wer der passende Ersatz wäre. Wir liefern euch die perfekte Zusammenfassung und am Sonntag zwischen 18-19 Uhr werden alle eure Fragen, die unter diesem Beitrag gestellt werden, beantwortet. Ihr könnt bereits unter der Woche eure Fragen zum Spieltag stellen, selbst wenn dieser Beitrag noch nicht gefüllt ist.

Kenyan Drake (ARZ) Fit, der walking boot war nur eine 2-tägige Schutzmaßnahme. Vergesst also bitte Chase Edmonds

Ian Thomas (CAR) Zehenverletzung. Trainiert wieder voll und wird spielen. Kein gutes Trainingscamp gehabt, jedoch viel upside. Falls euch das nicht reicht, ist Blake Jarwin vielleicht noch zu haben!

David Montgomery (CHI) Leistenzerrung – Trainiert zumindest wieder voll. Wird bestimmt nicht direkt verheizt. Untere RB2 Werte sind zu erwarten. Auch Tarik Cohen auf der Flex könnte schmecken.

John Ross III (CIN) Armverletzung – Ihr habt echt nochmal an John Ross im Draft geglaubt? Mein Beileid. Mit Tyler Boyd, Tee Higgins und A.J. Green *Klopf auf Holz* wird es für Ross nicht viel zu holen geben. Auch den Anfang der Vorbereitung hat er aus persönlichen Gründen verpasst. Da er vermutlich nur euer WR 4-5 wäre, schaut euch lieber nach anderen Sleepern mit mehr upside um z.B. Bryan Edwards (LV)

Amari Cooper (DAL)– Trainiert wieder voll und soll wohl fit sein für Sonntag. Gegen Jalen Ramsey hat er jedoch nicht das leichteste Matchup. Würde mich nicht wundern, wenn Gallup mehr punktet.

KJ Hamler (DEN) – kommt nicht auf IR, hat jedoch fast das gesamte Camp verpasst. Der vermeintliche Slot-Receiver der Broncos ist neben Courtland Sutton und Jerry Judy eher als Zukunftsprojekt anzusehen. Im Auge behalten für die 2. Saisonhälfte!

DeAndre Swift (DET) – zwar wieder im Training, wird sich jedoch nach über eine Woche ohne Training im ersten Saisondrittel/ in der ersten Saisonhälfte hinter Kerryon Johnson anstellen müssen. Die Verpflichtung von Adrian Peterson ist auch kein gutes Zeichen für ein schnelles Vertrauen. Der 6. Runden-ADP könnte etwas hoch gewesen sein.

Trey Burton (IND) – Wadenverletzung – Jack Doyle hat zwar selbst mit Nackenproblemen zu kämpfen, der Ausfall von Trey Bubu (auf IR gesetzt. Spielt frühestens am 04.10) spielt ihm jedoch in die Karten. Frank Reich betont immer wieder wie wichtig ein fitter Jack Doyle für diese Offense ist und hinzu kommt, dass Rivers Tight Ends gerne nutzt.. Falls ihr auf Tight Ends im Draft keinen Wert gelegt habt, schaut definitiv nach ob Doyle noch zu haben ist. Wenn er fit ist kann man ihn beruhigt spielen lassen. Um die 8 targets pro Spiel sollten drin sein.

Dede Westbrook (JAX) – Schulterverletzung, letztes Jahr schon immer mit Schulter/Nackenproblemen gekämpft. Hinter D.J. Chark, Chris Conley auch letztes Jahr schon nicht mehr Fantasy relevant. Laviska Shenault wird ihm wohl sehr schnell Snaps abnehmen. Auf dem inoffiziellen Depth Chart ist er nur Nummer 5 der WR.

Mike Williams (LAC) – Schulterverletzung, Gametime decision. Neben Allen, Eckeler, Hunter Henry wird wenig Platz sein, doch falls Mike Williams länger ausfallen sollte, haltet den Rookie Joe Reed im Auge J

Darrell Henderson (LAR) – Oberschenkelverletzung, neben Cam Akers, Malcom Brown, Xavier Jones und dem neu verpflichteten Rookie Raymond Calais eher einer von vielen für die „tiefe“ Bank. Sollte Akers ausfallen könnte Henderson einer für die Flex sein. Viel hätte wenn und aber… McVay hat bereits angekündigt mit einem RB Committee zu spielen und abzuwarte, ob sich im Laufe der Saison eine klare Nummer eins herauskristallisiert.

Devante Parker (MIA) – Knieprobleme, Ist wieder fit. Preston Williams hat zwar im Camp am Teamtrainig teilgenommen, wird vermutlich jedoch unter einem snap count spielen. 85 % (wie vor der Verletzung) sind zunächst nicht zu erwarten. Wenn Parker fit ist, führt kein Weg an ihm vorbei, da die Dolphins einfach keine WR haben.

Damien Harris (NE) – falls ihr vor 2-3 Wochen gedraftet habt, konntet ihr berechtigte Hoffnungen in Damien Harris haben. Nach seiner Fingeroperation wird er einige Wochen ausfallen und befindet sich jetzt auf der IR. Sony Michel ist wieder fit, James White wird die Bälle fangen. Wird schwierig für Harris sich daran vorbei zu arbeiten. Die ersten Wochen definitiv nicht zu gebrauchen.

Golden Tate (NYG) – Day to day, nach 85 tgts in 11 Spielen 2019, welche ihm zu einem guten Flex-Spieler gemacht haben, müsste es dieses Jahr bergab gehen. Shepard wurde nach dem Camp als klare Nummer eins hervorgehoben (Shepards ADP lag in der 11. Runde-Glückwunsch an die, die ihn bekommen haben). Even Engram wird vermutlich die 2. Anspielstation für Daniel Jones sein. Golden Tate wird erst wieder relevant, wenn sich einer der beiden verletzt.

Denzel Mims (NYJ) – Hamstring, ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen sollte, als ich mir den injury-report der jets der letzten Wochen angeschaut habe. Neben Rookie Mims, der fast das ganze Camp verpasst hat, haben auch Crowder, Perriman und Herndon immer wieder mit kleineren Verletzungen zu kämpfen und das sind nur die WR/TE… Die 3 letztgenannten werden wohl starten, während Mims sich jetzt erstmal zeigen muss. Mims könnte in der 2. Saisonhälfte intersannt werden. Bis dahin werden Crowder und Herndon wohl die meisten Targets sehen.

Jalen Reagor (PHI) – plötzlich doch fit. Nachdem es erst hieß, er könnte die ersten Wochen der Saison verpassen trainiert er schon wieder voll. Gegen Washington würde ich ihm trotzdem noch nicht vertrauen und auf Desean Jackson setzen.

Miles Sanders (PHI) – Oberschenkelverletzung, Sollte fit sein doch wird er nach der kurzen Verletzungspause direkt der every-down-back sein? Doubt it! Die eagles wollen ihn sicher nicht in den ersten Wochen mit einer banged up O-Line (LT-Andre Dillard, Saisonaus, RG Brandon Brooks, vermutliches Saisonaus) verheizen. Boston Scott wird sicher einige Snaps sehen. In der ersten Woche führt an Sanders jedoch kein Weg vorbei. Gegen das Football Team aus Washington müsste auch ein Einbeiniger Sanders Minimum RB 2 Format haben.

Update vom 13.09.2020; SANDERS SPIELT NICHT. Boston Scott hat in diesem leichten Matchup gute Karten.

Eric Ebron (PIT) – Erkältung, Hat letzte Woche mit Erkältung ein Training verpasst. Warum er hier erwähnt wird? Habt ihr den 2018 Ebron vergessen? Wisst ihr wie die Steelers Tight Ends einsetzen? Obwohl Vance McDonald letztes Jahr nur 41 % seiner snaps Passrouten gelaufen ist, hat er 55 Targets gesehen. Ebron läuft regelmäßig 70 % Routen. Er hat die Steelers so überzeugt, dass nur 5 WR im 53 Mann roster sind. Case closed. Was ihr mit dieser Info macht, bleibt euch überlassen.

Deebo Samuel (SF) – Fußverletzung, Hat am Mittwoch nicht trainiert, wird aber vermutlich wenn überhaupt nicht allzu viele Snaps sehen. Für Woche 1 vermutlich keine Option, auch wenn der 2. WR Brandon Aiyuk (Oberschenkelverletzung) über 2 Wochen vom Trainingscamp verpasst hat. Beide sollten noch im ersten Drittel der Saison solide Optionen für euer Team werden. Kendrick Bourne könnte in großer Not als Aushilfe in Woche 1 auf die Flex gestellt werden. In der Redzone ist der gute sehr gefährlich (9 von 88 catches waren Touchdowns).

UPDATE: Vom 13.09.: Deebo ist auf der IR und wird somit die ersten 3 Spiele verpassen. Brandon Aiyuk ist fit und wird das Ding regeln.

Will Disley (SEA) – Ist 10 Monate nach seinem Achillessehnenriss wieder am Trainieren. Wird sich jedoch vermutlich die Snaps mit Greg Olsen teilen. Im Laufe der Saison könnten Disslys Anteile hochgehen, reicht euch das um ihn auf die Bank zu setzen? Mir nicht bei der Tiefe auf TE in der Liga aber ich könnte es nachvollziehen ;)

Mike Evans (TB) – Hamstring, Hat Mittwoch und Donnerstag nicht trainiert. Sollte er Sonntag nicht fit sein,

sollten Scotty Miller und Chris Godwin noch mehr targets sehen. Evans spielt Sonntag um 10:25. Somit fallen einige Ersatzreceiver bereits weg. Definitiv im Auge behalten, ob er fit wird!

UPDATE vom 13.09.2020: Wird wohl spielen. Man sollte ihn meiner Meinung nach nicht starten.


Courtland Sutton (Den) - Verstauchte Schulter, oh das ist nicht gut! Sutton könnt ihr für diese Woche vergessen. Denver spielt erst Montag. Dieses Risiko solltet ihr nicht eingehen und lieber hoffen, dass er für Woche 2 fit wird.

Brandon Cooks (HOU) – quadrizeps, fraglich für Donnerstagnacht. Jetzt bin auch ich von Will Fuller überzeugt und Randall Cobb kann man gegen Kansas starten (eventuell sogar Stills mit Bauchschmerzen)

Kenny Golladay (DET) - Von Golladay erwarten wir alle dieses Jahr viel. Umso ärgerlicher, dass er eventuell am ersten Spieltag ausfällt. Sollte er Freitag auch nicht trainieren könnte das ein herber Verlust für eure Week 1 sein. Wird eine gametime-decision


Weitere interessante Spieler für diese Woche:

QB:

Gardner Minshew II – Muss das Rungame kompensieren und hat neben dem Arm auch die Beine dafür

Ryan Tannehill – Denver hat zwar Passrush (Aktualisierung vom 09.09.2020: Denvers Pass rush ist nicht mehr so gefählich, von Miller hat sich am Knöchel verletz, muss operiert werden und fällt die Saison aus), aber vermutlich Probleme in der Coverage. Tannehill war letztes Jahr under pressure der beste QB der Liga

RB:

Chris Thompson – Nicht der beste Läufer aber wird den Hauptteil des Workloads übernehmen. In PPR-Formaten ein guter Start auf der Flex.

Jerrick McKinnon - Mit Deboo Samuel und Brandon Aiyuk haben die 49ers 2 angeschlagene WR. Dahinter ist die Luft dünn. McKinnon könnte vor allem in der 1. Woche aufgrund seiner Receiving Stärke ein unglaublich guter Start sein

WR:

Anthony Miller – Detroit mit neuen Cornern, Trubisky bleibt Starter. Klare Nummer 2 Anspielstation hinter Allen Robinson

TE:

Jonnu Smith – Siehe Tannehill ;)

124 Ansichten6 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen